• Ein Himmel voller Bienen - Ein Film der Münchner G'schichten

Ein Himmel voller Bienen

HINTERGRUND DES FILMS

Es war ein historisches Ereignis von großer Tragweite: Was bei Eiseskälte mit langen Schlangen vor den Rathäusern begann, endete im Juli 2019 mit insgesamt 1.8 Millionen Unterschriften für das Volksbegehren Artenvielfalt „Rettet die Bienen!“

Die Bienen sind überall – vor allem mitten in unseren Städten. Auf vielen Dächern Münchnens stehen inzwischen Bienenstöcke. Auch das Aufstellen von Nisthilfen für Wildbienen ist in Planung. Dazu versorgen blühende Bienen-Highways diese an verschiedenen Orten mit neuem Futter.

Aber nicht nur in München, sondern deutschlandweit liegt den Menschen der Artenschutz am Herzen. Egal ob Amateur oder Profi, eine stetig wachsende Anzahl an Menschen widmet sich den Bienen aus Überzeugung und hilft mit, ein intaktes Ökosystem zu erhalten und weiter auszubauen.

„EIN HIMMEL VOLLER BIENEN“

In mehreren intimen Portraits zeigen wir die Gesichter und Geschichten der Menschen, die die Wildbienen schützen, unterstützen und uns wertvolle Ideen geben, wie auch wir etwas für den Umwelt- und Artenschutz tun können. Im Kleinen daheim, aber auch auf politischer Ebene sehen wir viel Engagement, dem wir mit unserem Film eine Plattform geben wollen. Schauplatz der erwähnten Initiativen ist München und das Umland, wobei diese Initiativen selbstverständlich weltweit relevant sind und anderen Menschen als Inspiration dienen sollen.

Ziel ist es, auf die bedrohte Lage der Wildbienen aufmerksam zu machen und Ideen und Anregungen zu geben, wie wir gemeinsam helfen können. Damit wir auch noch in vielen Jahren einen Himmel voller Bienen haben!

Was aktuell in der Filmproduktion passiert

17. Februar 2021

Im Gespräch mit dem S-Bahn Magazin

„Ich möchte positive Lösungen aufzeigen, um der Hilflosigkeit entgegenzuwirken. Jeder kann einen Beitrag leisten.“ (Vanessa Weber von Schmoller, Regisseurin und Produzentin der Münchner G’schichten)

Im S-Bahn Magazin sprechen wir über unser Projekt und die Zusammenarbeit mit der S-Bahn München.

Hier geht es zum Beitrag

Foto: S-Bahn München

13. Februar 2021

Wir haben unseren ersten Sponsor!

Die Sponsorensuche gestaltet sich aufgrund von Corona äußerst schwierig – deswegen freuen wir uns um so mehr, dass wir mit der S-Bahn München einen regionalen Partner für unseren Bienenfilm gewinnen konnten, dem der Natur- und Artenschutz ebenso wichtig ist. Denn wir finden, dass S-Bahn fahren aktiver Klimaschutz ist!

Außerdem unterstützt die Deutsche Bahn mit Blühflächen im Münchner Westen den Artenschutz in unserer Region.

20. November 2020

Zu Besuch bei Adrian Ihlow

Adrian Ihlow liegt der Bienenschutz besonders am Herzen. Ende November konnten wir ihn besuchen und dabei viel über die Biene lernen. Adrian hat uns zudem gezeigt, was wir auch einfach zuhause machen können, um selbst etwas zum Schutz der Biene beizutragen.

Mehr dazu gibt es dann im Film!

12. November 2020

Besuch des Ernst-Mach-Gymnasiums in Haar

Heute waren wir zu Besuch im Ernst-Mach-Gymnasium in Haar. Die Schule hat ein eigenes Wahlfach „Imkerei“. Die Schüler und Schülerinnen des Wahlfachs kümmern sich um die Bienen, lernen über den Artenschutz und ernten den Honig.

Die Bienenvölker gehören der Rasse Apis mellifica carnica an. Als Bienenbeuten werden Erlanger Holzmagazine in Zandermaß verwendet, die sich für eine Freiaufstellung im Schulgarten bestens bewährt haben. Zum Schutz der ebenen Holzdeckel wurden zusätzlich Dächer angefertigt, die leicht abzunehmen sind. Als Schwarmfangkästen und zur Ableger- bzw. Kunstschwarmbildung werden neben normalen Zargen auch zwei Ruckzuckkästen eingesetzt.

Dieses Projekt wird unterstützt von

 
Logo Deutsche Bahn und S-Bahn München